03. Dacia Maraini - Samstag 2. März - 11:00 Uhr

€7.00

  • Samstag 2. März - 11:00 Uhr - Odeon Theater
  • Evento bilingue/Zweisprachige Veranstaltung
  • Dolmetscherin: Lorena Pircher
  • Modera/ Moderation: Tania Spagnoli
  • Letture in tedesco/ Deutsche Stimme: Lorena Pircher
  • Photo Credits: Fabio Lovino
Tage im August
(Folio Verlag 2024)
Aus dem Italienischen von Ingrid Ickler

Die Sonne brennt unbarmherzig, heiß sind die Tage am Meer. Auf Anna wartet die lang ersehnte Freiheit. Es ist Sommer 1943. 
Endlich holt der Vater die Vierzehnjährige und ihren jüngeren Bruder aus dem Nonneninternat ab, um die Ferien in einem Badeort in der Nähe von Rom zu verbringen. Anna ist hungrig nach Welt, sie will wissen, wie Liebe wirklich geht. Während das Dröhnen der Jagdbomber am Himmel die schläfrige Stille der Tage durchbricht, lernt sie in der Badeanstalt Savoia die gierigen Blicke junger wie alter Männer kennen und macht ihre ersten sexuellen Erfahrungen. Anna will das Unbekannte erfahren … 
Die Kunst der großen Autorin, über das zu schreiben, worüber andere schweigen.
Lakonisch, verstörend, das Romandebüt der größten lebenden Schriftstellerin Italiens.

La vacanza
(Rizzoli BUR)

Uscito nel 1962 e scritto in pieno boom economico, La vacanza è il primo romanzo di Dacia Maraini, una storia perturbante che racconta la scoperta della sensualità da parte di una ragazzina nell’estate del 1943. La voce narrante è quella di Anna, orfana di madre, che esce dal collegio per trascorrere le vacanze sul litorale laziale col padre e la matrigna. È ancora una bambina, ma è col corpo di una donna che Anna mette piede con incoscienza e curiosità nel mondo dei maschi adulti. E mentre il rombo degli aerei – il suono della guerra – rompe la quiete sonnacchiosa di giornate fatte di gite in pattino e appuntamenti ai bagni Savoia, Anna diventerà grande suo malgrado, scoprendo la propria femminilità di fronte all’ebete incredulità di uomini giovani e vecchi, in un contesto borghese e ipocrita che di lei sa solo approfittarsi. Un romanzo controverso e necessario, oggi più che mai contemporaneo, che in una lingua asciutta e vibrante ci consegna una protagonista che anticipa e racchiude in sé tutte le donne di Dacia Maraini.

Dacia Maraini, eine der wichtigsten Stimmen Italiens sowie feministische Pionierin. Geboren 1936 in Fiesole, aufgewachsen in Japan und Sizilien. Aufgrund der antifaschistischen Haltung des Vaters in einem japanischen Gefangenenlager interniert, erlebt früh die Erfahrung von Hunger. Sie war eine der Ersten, die über Gewalt an Frauen schrieb, begründete experimentelle Theater und reiste mit P. P. Pasolini für Filmprojekte nach Afrika, schrieb Drehbücher u. a. für Margarethe von Trotta.

Dacia Maraini, una delle voci più importanti d'Italia e una pioniera del femminismo. Nata a Fiesole nel 1936, è cresciuta in Giappone e in Sicilia. Internata in un campo di prigionia giapponese a causa delle posizioni antifasciste del padre, sperimenta presto la fame. È stata una delle prime a scrivere sulla violenza contro le donne, ha fondato un teatro sperimentale e ha viaggiato in Africa con P. P. Pasolini per progetti cinematografici, ha scritto sceneggiature per Margarethe von Trotta, tra gli altri.

In dialogo con l'autrice/ Im Gespräch mit der Autorin:

Tania Spagnoli ist in Florenz geboren und aufgewachsen. Nach ihrem Bachelorstudium der Fremdsprachen und Literaturwissenschaften spezialisierte sie sich auf Buchverlagswesen und Literarisches Übersetzen. Seit 2008 arbeitet sie als Übersetzerin, Redakteurin und Literaturscout für verschiedene italienische Verlage. Seit 2016 lebt sie in Wien, wo sie weiterhin leidenschaftlich ihrem Beruf im Verlagswesen nachgeht. Daneben unterrichtet sie kreatives Schreiben für Kinder und beschäftigt sich mit Themen der Leseförderung. Sie ist Mitbegründerin des Vereins Libellula. Italienische Kultur in Wien

Tania Spagnoli è nata e cresciuta a Firenze. Dopo la laurea in Lingue e Letterature Straniere, si specializza in Editoria libraria e Traduzione letteraria. Dal 2008 collabora come traduttrice, redattrice e consulente letteraria per diverse case editrici italiane. Vive a Vienna dal 2016, dove continua a svolgere con passione il suo mestiere editoriale, si occupa di promozione alla lettura e tiene corsi di scrittura creativa per bambini. È cofondatrice dell’associazione Libellula. Italienische Kultur in Wien.

Category Eventi